• Mon. Jun 24th, 2024

AFC Asian Cup: Thailand verteidigt den südostasiatischen Fußball, Saudi-Arabien zeigt spätes Drama

Byadmin

Jan 1, 2024

DOHA, 16. Januar (Xinhua) – Supachai Chaided erzielte in jeder Halbzeit ein Tor und verhalf Thailand am Dienstag zu einem 2:0-Sieg über Kirgisistan beim AFC Asian Cup, der das Ende der ersten Runde der Gruppenspiele markierte.

Thailand, das mit einer dominanten Leistung das Auftaktspiel der Gruppe F gewann, war das erste südostasiatische Team, das bisher drei Punkte bei dem Turnier holte. Dies geschah, nachdem Indonesien, Malaysia und Vietnam Niederlagen erlitten hatten.

Bordin Phala schnitt nach innen, bevor er einen Curling-Grounder abfeuerte, den der kirgisische Torhüter Erzhan Tokotaev in den Lauf von Supachai parierte, der dann in der 26. Minute einen Abpraller verwandelte und die 1:0-Führung herstellte.

Supachai, der 25-jährige Stürmer, erzielte drei Minuten nach der Pause sein zweites Tor mit einem weiteren Pass, als Kirgisistan Schwierigkeiten hatte, eine Flanke abzuwehren.

Thailand, das in der Ausgabe 2019 des Turniers erstmals die K.-o.-Runde erreichte, führt nun neben Saudi-Arabien die Gruppe F mit drei Punkten an. Saudi-Arabien errang am Dienstagabend einen dramatischen 2:1-Comeback-Sieg über Oman.

Die Mannschaft von Roberto Mancini galt als Favorit für den Turniersieg in Doha, doch Oman spielte kompakt und gut organisiert und setzte auf eine solide Verteidigung und schnelle Konter.

Salaah Al Yahyaei verwandelte einen nach einer VAR-Überprüfung verhängten Elfmeter und brachte Oman nach 14 Minuten in Führung.

Saudi-Arabien, dreimaliger Meister des Asien-Pokals, glich in der 78. Minute aus, als Abdulrahman Ghareeb an drei omanischen Verteidigern vorbeidribbelte und den Ball ins Netz schob.

Der Sieger in letzter Sekunde gelang in der sechsten Minute der Nachspielzeit, als Ali Al Bulayhi mit einem Kopfball aus kurzer Distanz traf, der zunächst wegen Abseits nicht anerkannt wurde, später aber nach einer VAR-Überprüfung zugesprochen wurde.

Insgesamt 24 Teams treten in sechs Gruppen beim Asien-Cup an, der vom 12. Januar bis 10. Februar stattfindet.

Sechs Gruppensieger und Zweitplatzierte sowie die vier besten drittplatzierten Teams erreichen die K.-o.-Runde.

By admin