• Mon. Jun 24th, 2024

„Wenn wir zu Hause ein 2:2-Unentschieden erzielen würden, würden die Fans …“ – Australische Cricketspieler greifen Großbritannien nach „moralischem Verlust“ im Remains 2023 an

Byadmin

Aug 31, 2023

Die Show hört auch einen Monat nach dem Ende der Cinders 2023 nicht auf. Die Serie endete mit 2:2, auf jeden Fall hielt Australien die Urne nach seinem 4:0-Sieg bei den Cinders 2021-22 in der Hand.

Nach den aufeinanderfolgenden Triumphen Australiens bei Edgbaston und Ruler’s kam Großbritannien von hinten zurück, gewann zwei Siege und glich die Serie aus. Sie hätten die Serie möglicherweise gewinnen können, wenn der von ihnen überwältigte vierte Test aufgrund von Regenfällen nicht in dieser Stimmung abgeschlossen worden wäre.

„Ein ethisches Pochen“ – Australier über den Aufschwung Großbritanniens

Während Großbritannien mit einem 0:2-Rückstand in der Serie zweifellos wieder in den Sattel stieg, sprachen die australischen Cricketspieler ironisch über ihren Aufschwung und unterhielten sich gleichzeitig in der Seven Cricket-Show mit The Grade Cricketer.

In zynischem Ton diskutierten die Australier über den Wiederaufstieg der Gastgeber. Auf jeden Fall, fügte er sogar hinzu, wären sie zu Hause hingerichtet worden, wenn das Ergebnis in einem Cinders-Heim für Australien ähnlich gewesen wäre.

Mitchell Bog brachte ironischerweise zur Sprache, dass die Festlichkeiten und die Stimmung der Briten nach dem 2:2-Ende der Serie den Eindruck erweckten, als hätten sie die Serie mit 5:0 gewonnen.

Was war das Ergebnis der Cinders 2023?

Während Australien die ersten beiden Tests gewann, kämpfte Großbritannien erneut und gewann zwei der verbleibenden drei Installationen. Der vierte Test in Manchester verlief unentschieden.

Während der Remains 2023 gab es viele fragwürdige Minuten, darunter das berüchtigte Ausscheiden von Jonny Bairstow und den langen Raumkampf des Meisters.

Auf jeden Fall scheinen sich die Folgen einer hart umkämpften „Remains“-Serie zu verzögern.

By admin